• Vockerodt2
    AB Versicherungsmarkler GmbH - Claus Vockerodt
  • BHG
    BHG - Bauservice Waldesch
  • Bollinger
    Metallgestaltung Bollinger
  • ElektroGeissler
    Elektro Geissler
  • HammesTotal
    Rolf Hammes Total Tankstelle
  • Hook
    Fleischerei Hook
  • GorayProvinzial
    PROVINZIAL Geschäftsstelle Thorsten Goray
  • Icotec2
    Icotec software:solutions
  • Koelb
    Kölb Marketing
  • KoenigvonRom
    König von Rom - Wald- und Wanderhotel
  • Kries
    Weingut Kries
  • Laux
    Laux - Steuerberatung, Betriebswirtschaftliche Beratung
  • MuellerZimmerei
    Stefan Müller - Zimmerei
  • RosenApotheke
    Rosenapotheke Kerstin Ringel
  • Proske
    Servicecenter Proske - Sanitär- und Heizungstechnik
  • Rundoor
    Rundoor - Türautomatik
  • Sauerborn
    Sauerborn Transporte, Baggerarbeiten
  • Schampera
    Schampera - Heizung, Sanitär, Lüftung
  • Mathy
    Schreinerei Mathy
  • Kreutz
    Waldescher Beerdigungsinstitut, Inhaber Hans-Peter Kreutz
  • Wiechert
    Fliesenleger Bernd Wiechert

Rückblick Jahresausflug 2017 nach Papenburg

 

Kreuzfahrtschiffe, Moorgeschichte und Ballonfestival

Erlebnisreicher Ausflug der Waldescher Handwerker- und Gewerbegemeinschaft nach Papenburg

 

Waldesch. Vom 11. bis 13.08.2017 unternahm die Handwerker- und Gewerbegemeinschaft Waldesch e.V. mit 40 Personen einen Wochenendausflug nach Papenburg im Emsland. Auf dem Programm standen die Besichtigung des Von-Velen-Freilichtmuseums, eine Führung durch die Meyer-Werft mit der weltweit größten Werfthalle für den Bau von Luxus-Kreuzfahrtschiffen und der Besuch des alljährlichen Papenburger Heißluft-Ballonfestivals.

 

Mit dem Reisebus, sicher gesteuert von Kapitän Hans Goray, ging es am Freitagmorgen auf in den Norden nach Papenburg, wobei selbstverständlich eine Pause für das beliebte, ausgiebige „Handwerker-Frühstück“ eingelegt wurde.

DSC 9749

In Papenburg angekommen, erkundete die Reisegruppe erst einmal die reizvolle Schifferstadt, in der sich eine Perlenschnur von Cafés, Restaurants und Geschäften mit buntem Blumenschmuck links und rechts entlang des Hauptkanals mit Museumsschiffen und informativen, illustrierten Stadtinformations-Tafeln aufreiht. Daß Papenburg die niedersächsische Landesgartenschau 2014 ausrichtete, ist noch überall erlebbar und läßt die kleine Kanalstadt bunt und fröhlich aufblühen.

DSC 9775

DSC 9846

 

DSC 9827

Das Programm am Samstag startete mit dem Besuch des Von-Velen-Freilichtmuseums. Mit Schirmen und Regenmänteln gut vor Regenschauern geschützt, begab sich die Reisegruppe auf eine Zeitreise zurück zur Gründung der Stadt durch Dietrich von Velen und erlebte anschaulich wie sich die ersten Siedler ihre Existenz im lebensfeindlichen Moor erkämpften, den Torfabbau entwickelten und die ursprünglich für die Entwässerung angelegten Kanäle für Handel und Schiffbau nutzten.

DSC 9924

 

In historischem Ambiente folgte dann ein zünftiges Mittagessen mit leckeren Buchweizen-Pfannkuchen, Preiselbeerkompott und friesischem Schwarzen Tee.

IMG 6780 IMG 6779

Höhepunkt der von Claus Vockerodt, dem 1. Schriftführer des Vereins, perfekt geplanten Reise, war die anschließende Besichtigung der Meyer Werft. Gästeführer Werner Wegner erläuterte unterhaltsam und fachlich sehr kompetent die Werftgeschichte und die Entwicklung des Schiffsbaus in Papenburg, wo die Schiffe erst auf dem Umweg über den Emskanal ihren Weg zur Nordsee finden.

IMG 6892

Filmbeiträge, Modelle aller in Papenburg erbauten Schiffe, technische Erklärungen und ein Rundgang durch die weltgrößte Werfthalle - bei dem Fotografieren strengstens verboten war - ergaben ein eindrucksvolles Bild der Meyer Werft, in der die ganz großen Luxus-Kreuzfahrtschiffe in Blockbauweise erstellt werden. Fast fertig gebaut lag in Baudock 2 die für den asiatischen Markt bestellte „World Dream“ für 3.300 Passagiere und daneben die „Norwegian Bliss“ für 4200 Passagiere, mit deren Bau gerade begonnen wurde und die 2018 ausgeliefert werden wird.

DSC 0085

Die Luxusschiffe werden in der Meyer Werft mit vielen besonderen Extras für Unterhaltung und Komfort ausgestattet: von einer Kartbahn, über Theater, Restaurants, Casinos, Pools zum Wellenreiten bis hin zu einer Standesamt-Gondel in luftiger Höhe über dem Schiff. Aufgrund der vielen interessierten Fragen dauerte die Führung ca. 30 Minuten länger als geplant, ein Interesse, das Werft-Experte Werner Wegner, der alle Fragen ausführlich beantwortete, sichtlich erfreute. „Das war viel, viel größer und beeindruckender als ich mir das vorgestellt hatte“, war einer der zahlreichen, begeisterten Kommentare aus der Gruppe.

DSC 0102

 

Nach einem gemeinsamen, fröhlichen Abendessen fand ein erlebnisreicher Tag seinen Abschluss mit stimmungsvollem „Candle-Light-Glühen“ - entfacht in der Abenddämmerung durch die Brenner von Heißluftballons - und einem PUR-Tribute-Konzert auf dem Ölmühlenplatz.

IMG 6996

IMG 3496

Sonntag mittag ging es dann nach einem ausgiebigen Frühstück und kleinem Stadtspaziergang z.B. zur historischen Meyer Mühle, wo so manches, frisch gebackene Mühlenbrot in den Reiserucksack wanderte, wieder zurück nach Waldesch. In einem Waldescher Restaurant fand die Reise ihren Abschluss mit einem Abendessen, bei dem beim Vereins-Vorsitzenden Michael Proske dann auch schon die ersten Vorschläge für den Jahresausflug 2018 eingingen.

 

Mehr Infos und Fotorückblicke unter: www.hg-waldesch.de/Rückblicke-Fotoarchiv

Fotos: Anne Kölb, Torsten Wessel, Hans Goray, Thorsten Matthei, Claus Vockerodt

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok